Startseite
Kontakt-Formular
Unser Verein
Vorstandsmitglieder
Satzung
Mitglied werden
Spenden
Katzen-Kastration
Interessante Links
News und Aktionen
Angebote für Schulen
Essay Tierwürde
Impressum

News und Aktionen

 

 

 

News

SEPA-Zahlungsinformationen

Im Zuge der bevorstehenden Änderungen im Zahlungsverkehr beachten Sie bitte die neuen SEPA-Zahlungsinformationen für unsere Bankverbindung:
IBAN:  DE 76 820 642 280 006 114 016
BIC:    ERFBDE8EXXX

 

Aktionen 

Ihre Hilfe für unsere Tiere    
Aktuelle Termine in 2017    
Anti-Pelz-Kampagne    

Reime zur Geflügelhaltung

   
     
     

Ihre Hilfe für unsere Tiere

Die Aufgaben im Tierschutzverein werden immer umfangreicher. Die Mitwirkung engagierter Vereinsmitglieder und tierliebender Menschen ist gefragt.


Bitte überlegen Sie, ob Sie uns bei den aufgeführten Notwendigkeiten unterstützen können und senden Sie den nachfolgenden Bogen ausgefüllt an uns zurück.

 

Ihre_Hilfe.pdf 

 


Aktuelle Termine in 2017

12.08.2017
Teilnahme am Sommerfest des Tierheimes am Lutherstein in EF-Schwerborn

 

09.09.2017
Teilnahme am Hopfenbergfest (zeitgleich mit der Jahreshauptversammlung des Deutschen Tierschutzbundes in Potsdam)

 

21.10.2017
Mitgliederversammlung des Landesverbandes Thüringen im Tierschutzverein Schmalkalden

 

Teilnahme am Augustiner-Christkindl-Markt
an allen 4 Adventwochenenden (Details werden noch bekanntgegeben)

 

Teilnahme an der Tierheimweihnacht des Erfurter Tierheims
im Andreasried/Hinter der Rennbahn im Dezember 2017 (Einzelheiten folgen, sobald bekannt)

 


 

Anti-Pelz-Kampagne

Auch wenn die Pelzmodeindustrie im Winter alljährlich ihre PR-Maschinerie anwirft, um die Zustände schönzureden: An den grausamen Methoden der Jagd und Haltung von Pelztieren hat sich nichts geändert. Pelzmode bleibt Qualmode.
Aber: Jeder Einzelne kann etwas dazu beitragen, die Situation der Wildtiere, die ihres schönen Felles wegen leiden und sterben müssen, zu verbessern. Proteste und Verbraucherboykotte bewirkten vielerorts in Europa bereits einen Rückgang der Pelztierzucht oder gar deren Verbot.


Der Handel reagiert

Viele Handelsketten haben erklärt, auf Pelzmode und Pelz-Accessoires in ihrem Angebot zu verzichten. Die Konzerne sehen sich hierbei oft in einer gesellschaftlichen Verantwortung, die auch den Tierschutzgedanken umfasst, oder sie reagieren auf Kundenbefragungen. Hier zeigt sich: Die Verbraucher haben die Macht.

So können Sie den Tieren helfen:
Jeder, der ein Pelzprodukt erwirbt, macht sich mitschuldig am millionenfachen Leid der Tiere. Dies gilt auch, wenn es sich "nur" um eine Mütze, um einen kleinen Besatz am Stiefel oder um einen Mantelkragen handelt. Daher:  Finger weg vom Pelz!

 


 

Reime zur Geflügelhaltung

Das Streben aller Wesen
ist es immer schon gewesen,
zu vermehren die eig`ne Art,
wofür sich vieles gerne paart.

Von Hahn und Henne, diesen Zwei,
vereinen sich Keime in einem Ei,
in dem heranwächst die neue Kreatur,
offenbart als Wunder der Natur.

Wird aber erstrebenswertes Leben,
auch allen Küken gegeben,
die eifrig an der Schale picken,
bis sie das erste Licht erblicken?

Hier sind wohl Zweifel angebracht,
weil der Mensch so manches macht,

was diesen Tieren Schmerzen bringt,
weil man zu Unnatürlichem sie zwingt.

Geld und Geld und viel Gewinn –
das ist der Geflügelhaltungs – Sinn.
Was unsere Mitgeschöpfe dabei ertragen,
das muss man sehr kritisch hinterfragen.


Verfasser: Ehrenvorsitzender des Tierschutzvereins Erfurt, Dr. Ernst Woll